Brautraum Brautkleid mit Schleier

Brautschleier – der passende Schleier zum Brautkleid

Das Brautkleid ist gefunden und ihr fiebert eurer Hochzeit entgegen? Dann solltet ihr euch jetzt noch einmal Zeit nehmen euch über ein letztes Detail Gedanken zu machen. Solltet ihr euch bei eurem Haarschmuck für einen Schleier zum Brautkleid entschieden haben, dann gibt es einige Dinge zu beachten. Der Schleier sollte zum Brautkleid, zur Brautfrisur, zum Stil der Hochzeit und natürlich zu eurem Typ passen.

Brautschleier – Traditionell, aber total im Trend

Sissi machte den Schleier zur Mode, aber die Geschichte des Brautschleiers geht bis ins 4. Jahrhundert zurück. Schon damals verdeckten die Bräute vor dem Altar ihre Gesichter um ihre Jungfräulichkeit zu demonstrieren. Heutzutage dient der Brautschleier eher als zarter Schmuck und Accessoire zum Brautkleid, das sich harmonisch in das Gesamtbild der Braut einfügt. Das Tragen eines Schleiers scheint zeitlos und viele Bräute greifen auch nach vielen Jahrhunderten zu einem Schleier um sich zu schmücken. Es gibt Schleier in verschiedensten Längen und unterschiedlichem Material. Es ist wichtig, dass der Brautschleier ein stilvoller Kopfschmuck bleibt und nicht die Schönheit von eurem Brautkleid in den Schatten stellt.

Kurzer Brautschleier

Kurze Schleier sind meistens eher abstehende Schleier, die mittels eines Kamms in die Brautfrisur gesteckt werden. Daher wird ein kurzer Schleier auch Blusher oder Pouf genannt. Da kurze Schleier meist kompakt sind und einen festen Sitz aufweisen, können sie den ganzen Tag über als Teil der Brautfrisur getragen werden. Kurze Schleier können zu allen Brautkleidern getragen werden.

Mittellanger Schleier

Mit einem mittellangen Schleier, auch Ellenbogenschleier oder Fingerspitzenschleier genannt, seid ihr total im Deutschland-Trend. Ein mittellanger Schleier ist der meistgetragene Schleier in Deutschland, nicht zuletzt aus dem Grund, dass man ihn mit allen Schnitten wunderbar kombinieren kann. Ein mehrlagiger Schleier macht ein wunderschönes Brautoutfit komplett.

Langer Brautschleier

Im Gegensatz zu dem kurzen Schleier verleiht der lange Schleier deinem Brautkleid einen sehr traditionell romantischen Look. Nicht selten sind die langen Schleier über 2 Meter lang. Dieser Schleier wird am besten zu einem eleganten Brautkleid kombiniert und stellt so in schlichter Form die perfekte Ergänzung zu eurem Brautoutfit dar.

Schleier-Schleppe oder Kathedralschleier

Schleier-Schleppen, auch Kathedralschleier genannt, sind sehr lange Brautschleier und wirken bei dem Einzug in die Kirche gar majestätisch. Ein Schleier dieser Länge ist sehr unpraktisch um ihn den ganzen Abend zu tragen. Meist dient er nur der kirchlichen Trauung. Besteht ihr aber darauf, auch nach der Trauung weiter einen Schleier zu tragen, macht ihr mit einem kurzen oder mittellangen Ersatzschleier nichts verkehrt.